Finale in Köthen

Motorsport Letzter Akt im ADMV Classic Cup 2015

Mit dem Finallauf vor wenigen Tagen in Köthen ist die diesjährige Saison im ADMV Classic Cup im Ziel angekommen. Neben vielen neuen Eindrücken auf den Rennstrecken quer durch Ostdeutschland hielt die vergangene Saison auch besondere Erlebnisse neben den Schauplätzen des Classic Cup parat. So war für die fünf Fahrer des Teams ERZ und Feinschmecker die vorletzte Partie unerwartet mit einem kulinarischen Erlebnis verbunden. "Wir waren frühzeitig am Fahrerlager in der Hoffnung, zeitiger einfahren zu können. Doch die Rennstrecke war zu diesem Zeitpunkt noch in Betrieb zu Testfahrten. Daher waren wir gezwungen, uns die Zeit auf dem Parkplatz zu vertreiben", erinnert sich Reinhart Päßler.

Binnen kurzem fiel den Fahrern aus dem Erzgebirge auf, dass so weit das Auge reicht, essbare Pilze stehen. Schnell ist klar, das Unumgängliche mit dem Nützlichen zu verbinden. Und das ringsum eingezäunte Gebiet des Lausitzrings erweist sich als Eldorado für die fünf Pilzsammler. "Braunkappen, Birkenpilze, Steinpilze, Butterpilze, es war alles dabei", so Reinhart Päßler über die erstklassige Ausbeute. Schon kurz nach Mittag machen sich die erfolgreichen Pilzsammler ans Putzen, denn am Abend soll es Schwamme geben. "Wir haben gleichzeitig Bernd losgeschickt in den nächsten Laden, um Gewürze und verschiedene Zutaten, wie Zwiebeln, Kümmel und Butter zu besorgen", erinnert sich der Neudorfer. Schließlich gab´s am Abend Pilze in Variationen, als Suppe genauso wie gebraten bei den Fünf im Fahrerlager. Selbst am Tag darauf waren noch Reste da. "Bernd ist später noch einmal losgegangen in der Zeit, wo er nicht gefahren ist, und kehrte mit einem weiteren Sack zurück, dessen Inhalt er geschnitten und in der Sonne getrocknet hat", so Reinhart Päßler. Die Früchte des Fleißes erntet die Mannschaft derzeit auch in puncto Classic Cup. "Die Rennen sind bei allen richtig gut gelaufen. Das Geheimnis, ob wir den Mannschaftstitel verteidigt haben, wird bei der Meisterfeier in Dresden schon kommendes Wochenende gelüftet", so Reinhart Päßler.