Flohmarkt: Buchholzer öffnen ihre Garagen und Höfe

Aktion Erster Garagen- und Hofflohmarkt startet am Samstag

flohmarkt-buchholzer-oeffnen-ihre-garagen-und-hoefe
Die Mitglieder der Bürgerinitiative "Pro Buchholz" freuen sich auf viele neugierige Besucher. Foto Ilka Ruck

Annaberg-B. Sie haben sich schon mal schick gemacht, die Frauen und Männer der Bürgerinitiative Pro Buchholz. Denn am kommenden Samstag sind ihr Outfit und vor allem die zusammengetragenen Utensilien gefragt, wenn es heißt: Auf zum 1. Buchholzer Garagen- und Hofflohmarkt.

Stadtteil entdecken

Insgesamt 24 Familien laden dann von 10 bis 16 Uhr in den Annaberger Stadtteil Buchholz ein, um zu staunen, zu kaufen aber vor allem, um gemeinsam Spaß zu haben. "Mandy Lötzsch vom Blumenladen "Schneeweißchen & Rosenrot" freut sich schon darauf und sagt: "Die Leute sollen kreuz und quer durch Buchholz gelockt werden und dabei unseren schönen Stadtteil entdecken. Ich finde, das ist eine super Idee, weil Flohmärkte allgemein beliebt sind, es unseren Stadtteil belebt und so manche Besucher wieder hierher zieht, weil sie gesehen haben wie schön es hier ist."

Man darf gespannt sein, denn jeder, der seine Garage oder seinen Hof öffnet, ist garantiert sehr gastfreundlich. Immerhin ist der 1. Garagen- und Hofflohmarkt ein Flohmarkt privater Buchholzer Bürger, dies ich für ihren Ortsteil einsetzen und etwas bewirken wollen.

Mit Lageplan kann es losgehen

Zu entdecken gibt es jede Menge "Trödel" und sicherlich so manche Rarität und das vom Kerzenleuchter über Bilder bis zu Möbeln. "Wenn unser 1. Flohmarkt ein Erfolg wird, könnten wir uns vorstellen, das jedes Jahr zu organisieren", strahlt Martina Groß. Nun ist es ja nicht so einfach, die teilnehmenden Höfe und Garagen in den verschlungen und romantischen Straßen und Gassen zu finden. Eigens hierfür wurden Lagepläne erstellt. Diese sind im Blumenladen sowie im Schaukasten gegenüber der Sparkasse in Buchholz zu finden.