Fluch und Segen

Vortrag Werner Schneider und seine Geschichte

Aue. 

In den Vereinsräumen des "Lichtblick Aue" an der Bahnhofstraße 2 in Aue findet am 26. November um 19.30 Uhr ein Vortrag von öffentlichem Interesse statt. Werner Schneider aus Bernsbach spricht aufgrund seiner eigenen bewegenden Lebensgeschichte über "Fluch und Segen der Mauer". Bei den offenen Lesebühnen im Erzgebirgskreis hat der Bernsbacher aus seinen Aufzeichnungen aus dem dunkelsten Kapitel seines Lebens berichtet. Oftmals konnte er dabei ein Zittern in seiner Stimme schwerlich unterdrücken. Es ist die Geschichte eines jungen Menschen aus dem Erzgebirge. Von der finstersten Zeit Deutschlands in einem Staatsgefängnis bis zur Gegenwart. "Es geht dem Referenten um die Aufarbeitung eines dunklen Kapitels der deutschen Geschichte. Anschließend an den Vortrag sind auch Gespräche über die Thematik möglich. Jedermann ist herzlich eingeladen", informierte Pastor Andreas Hertig.