Förderung für kleine Unternehmen

WIRTSCHAFT Unterstützung in Zeiten des Fachkräftemangels erhalten

foerderung-fuer-kleine-unternehmen
Zur Ausbildungsmesse gab es reichlich Infos zu Aus- und Weiterbildung. Foto: Armin Leischel

Annaberg-Buchholz. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen stehen in Zeiten des Fachkräftebedarfes vor der Herausforderung, ihre Mitarbeiter durch eine strukturierte und planvolle Aus- und Weiterbildung im Betrieb zu halten. Zur vergangenen Ausbildungsmesse in Stollberg wurde um Auszubildenden gerungen. Darüber hinaus fehlt kleineren Betrieben oftmals die Zeit für aufwändige Personalentwicklungsmaßnahmen. Auf dem passenden Arbeitsplatz eingesetzt, können Mitarbeiter ihre Talente und Kompetenzen jedoch erst richtig ausspielen.

Veranstaltung für Kleinunternehmen

Der Europäische Arbeitgebertag der vom 13. bis 24. November stattfand, geht in die zweite Runde. Dazu bietet die Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz am 30. November um 15 Uhr im Konferenzsaal eine Informationsveranstaltung speziell für Kleinunternehmen zur Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen für Beschäftigte in Kleinbetrieben an.

Förderungen möglich

Dort werden verschiedene Fördermöglichkeiten detailliert vorgestellt und kompetente Fachleute stehen für Detailfragen bereit. "Immerhin übernehmen wir seit Jahresbeginn die entstehenden Weiterbildungskosten für Betriebe mit weniger als zehn Arbeitnehmern komplett zu 100 Prozent. Aber auch Firmen mit mehr Beschäftigten können von Zuschüssen zwischen 50 und 100 Prozent profitieren. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es zusätzlich möglich, die Ausfallzeit des Mitarbeiters mit einem Arbeitsentgeltzuschuss zu fördern", macht Arbeitsagenturchef Siegfried Bäumler auf die Vorteile aufmerksam. Interessierte Unternehmen können sich noch kurzfristig unter der Telefonnummer 03733/133-6186 anmelden.