Förderung für Mikro- Projekte

Kommunales "sozial-genial"

Anfang des Jahres fasste der Stadtrat im Rahmen der Diskussion zur Haushaltssatzung und den Haushaltsplänen für 2015 und 2016 den Beschluss, das stadteigene offene Förderprogramm "sozial - genial in Schwarzenberg" zur Unterstützung von Kleinprojekten weiterzuführen. "Dieses Förderprogramm wurde 2012 in Anschluss an das Bundesprogramm STÄRKEN vor ORT aufgelegt und fand bis 2015 große Resonanz bei unseren ortsansässigen Vereinen oder auch Einzelpersonen, die mit Hilfe der Förderung kleine Projekte, Initiativen und Aktivitäten ins Leben gerufen haben", so Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer. Die Stadt stellt für 2016 erneut 20.000 Euro bereit. Gefördert werden Mikroprojekte bis zu maximal 2.000 Euro für folgende Ziele: die soziale, schulische und berufliche Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen und Motivierung von Jugendinitiativen, die soziale und berufliche Integration von Frauen mit Problemen beim Einstieg und Wiedereinstieg in das Erwerbsleben, die Verbesserung der sozialen Infrastruktur für Jugendliche und junge Erwachsene durch lokale Aktivierung und Kooperation, Verbesserung des sozialen Klimas durch Förderung der Teilhabe, Chancengleichheit und sozialen Integration sowie die Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Anträge bis 15. Februar. Infos Tel. 03774/266144.