Forst-Azubis renaturieren Bach

Natur Marienberger Auszubildende kurz vor den Prüfungen

forst-azubis-renaturieren-bach
Die angehenden Forstwirte des Forstbezirkes Marienberg: Christoph Mädler, Richard Wendt und Tom Artschwager. (v.l.) Foto: Jan Görner

Marienberg. Der Lauf des Sauwiesenbächels ist renaturiert. Dafür haben fünf angehende Forstwirte des Forstbezirkes Marienberg, darunter Christoph Mädler, Richard Wendt und Tom Artschwager, gesorgt. Das Projekt ist Teil ihrer Ausbildung. Die Bewertung dafür fließt in das Prüfungsergebnis ein.

Insektenhotel, Nistkästen und Co

Zu finden ist das Sauwiesenbächel unterhalb des Schwarzen Weges, der mitten durch den Wald Pockau mit Zöblitz verbindet. Hier haben die fünf Lehrlinge bereits im Winter ihres ersten Lehrjahres die Fichten gefällt. Anschließend pflanzten sie etwa 300 standortgerechte Bäume wie Schwarzerlen, Winterlinden, Hainbuchen, Eiben, Baumhasel, Wildapfel, Hundsrosen, Schlehen und Weiden. Zudem entstanden zwei Lesesteinhalden, auf denen sich kleine Tiere verkriechen oder sonnen können. Zum Projekt gehören außerdem ein Insektenhotel, Nistkästen für Meisen, Fledermauskästen und eine Sitzbank. Diese Woche müssen die fünf ihr Projekt verteidigen.