Fortsetzung für Rockfestival geplant

Benzin und Rock Veranstaltung kann noch nicht dieses Jahr stattfinden

fortsetzung-fuer-rockfestival-geplant
Robin Beyer (links) gehört zum Organisationsteam des Rockfestivals. Foto: Andreas Bauer

Zschopau. Die gute Nachricht vornweg: Für das Musik-Festival "Benzin & Rock", das von 2002 bis 2005 sowie im vergangenen Jahr das Publikum in Zschopau begeisterte, ist eine Fortsetzung geplant. "Allerdings wird die nächste Auflage noch nicht in diesem Jahr über die Bühne gehen", verrät Mario Gerlach die weniger gute zweite Nachricht.

Nicht genügend Zeit

Die Zeit sitze den Organisatoren zu sehr im Nacken. "Bis jetzt hätte schon die Hälfte der Arbeit erledigt sein müssen, wenn es Ende August über die Bühne gehen soll", erklärt der 48-Jährige, der dennoch guter Dinge ist. Schließlich hat er genügend Mitstreiter gefunden, um 2019 wieder voll loszulegen.

Ende von "Benzin & Rock" war schon fast besiegelt

Dabei schien das Ende von "Benzin & Rock" schon so gut wie besiegelt, nachdem 2005 das vorerst letzte Konzert zu Ende gegangen war. Eher aus dem Bauch heraus entschieden sich Gerlach und einige Mitstreiter im vergangenen Jahr dazu, anlässlich der 725-Jahr-Feier einen neuen Anlauf zu nehmen. Zum Beispiel half neben der Stadtverwaltung auch Robin Beyer fleißig mit, der zuvor schon "Unplugged im Gefängnishof" von Schloss Wildeck organisiert hatte. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit kam die Neuauflage beim Publikum sehr gut an. Nachdem mit etwas Abstand Bilanz gezogen wurde, ging der Daumen bei den Organisatoren nach oben.

Verein soll wieder auferstehen

"Der harte Kern umfasst etwa zehn Personen", erklärt Mario Gerlach, der jetzt erst einmal strukturelle Dinge angehen will. Schließlich gibt es den Verein "Motor City League of Sound", der das Festival einst aus der Taufe hob, immer noch. Zwar derzeit nur auf dem Papier, doch das soll sich bald ändern. Durch die Wahl eines neuen Vorstandes soll dem Verein neues Leben eingehaucht werden, damit er auch in Zukunft als Ausrichter fungieren kann.

Ein wichtiges Treffen steht Ende Januar auf dem Plan.