• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Musikalische Lesung im Kulturzentrum Erzhammer

PREMIERE Sagen und Legenden des Erzgebirges

Annaberg-Buchholz. 

Am Sonntag, 9. Oktober, um 16 Uhr dreht sich im Kulturzentrum Erzhammer alles um unheimliche und gespenstige Geschichten, welche sich die Sachsen über das Erzgebirge erzählen.

 

Märchenhafte Erzählungen

Die Gäste werden in eine Sagen- und Legenden umworbene musikalische Lesung zu verwitterten Felsen, Ritterburgen, Schluchten und in den dunklen Miriquidi-Wald entführt. Hier geschahen und geschehen die ungewöhnlichsten Dinge. So kann man Schätze in Felsspalten finden, ein blaues Flämmchen beobachten, wie es sein Unwesen treibt und den Berggeist herumspuken sehen. Aber auch verwunschene Drachen, die in Burgen hausen und Tote erleben, welche wieder auferstehen. Gerade eine Stadt wie Annaberg-Buchholz bietet einige der eigenen kuriosen Figuren.

 

Musikalische Begleitung untermalt die Geschichten

Erstmals werden die Sagen und Legenden des Erzgebirges, musikalisch begleitet von Gitarre, Mandoline und Bandoneon, so im Format einer Konzertlesung vorgestellt - auf eigene Weise neu, spannend und heiter. Die teils bekannten Geschichten, gelesen und vorgetragen von Thomas Morgenroth, werden von der Musik eingewebt und entwickeln sich zu einem sagenhaften Hörerlebnis für kleine und große Gäste.

 

Tickets noch erhältlich

Nun heißt es schnell sein, bevor die sagenhafte musikalische Lesung ausverkauft ist! Einige Tickets können dazu noch in der Annaberger Tourist-Information unter Tel. 03733/19433 sowie vor Ort erworben werden. Die Altersempfehlung gilt ab 8 Jahre. Der Eintritt kostet 12 Euro, Ermäßigte zahlen 8 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!