Französische Studentinnen in Aue zu Gast

Auslandspraktikum Gelebte Städtepartnerschaft zum Auslandspraktikum

Aue. 

Aue. Im Rahmen der Auer Städtepartnerschaft zum französischen Guingamp sind aktuell drei junge Frauen zum Auslandspraktikum in Aue. Es sind Studentinnen der Universität von Guingamp, die noch bis zum 17. Juni in der Region zu Gast sein werden. Stella Trehorel ist während ihres Praktikums in der Modeboutique Style im Ringcenter Schwarzenberg als Verkäuferin tätig. Salomé Morin ist im Rathaus Bad Schlema beim Projekt Tag der Sachsen eingebunden und Enora Pellan als Sprachassistentin am Clemens-Winkler-Gymnasium und an der Oberschule Aue-Zelle.

Für Stella Trehorel ist es nicht der erste Besuch in Deutschland. Es hat bereits Reisen zusammen mit ihrer Familie gegeben. Lächelnd meint die 18-Jährige: "An Deutschland mag ich einfach alles. Die Leute sind sehr offen." Was die junge Frau zugibt: "Es ist nicht einfach, Deutsch zu verstehen." Gerade der erzgebirgische Dialekt hält da noch einige Herausforderungen bereit, was die Verständigung angeht. Doch die jungen Leute fühlen sich wohl, kommen gut zurecht und lernen jeden Tag hinzu. Das Auslandspraktikum, das die Studentinnen absolvieren ist ein Stück gelebte Städtepartnerschaft zwischen den Kommunen Aue und Guingamp.