Französisches Flair auf Schienen

Modellbahnschau 17 Gäste aus Frankreich präsentieren ihre Anlagen in Zschopau

franzoesisches-flair-auf-schienen
Einer der Gäste aus Frankreich war Sylvain Carlu, der als Modellbahn den "Gelben Zug" mitgebracht hatte. Im Original rollt dieser durch die Pyrenäen. Foto: Andreas Bauer

Zschopau. Trotz ihrer kleinen Loks und Züge sind die Zschopauer Modelleisenbahnfreunde für große Dimensionen bekannt. Ihre alljährliche Ausstellung kurz vor der Adventszeit richten sie zusammen mit drei anderen Vereinen aus, um so das sogenannte "Gleisdreieck Erzgebirge" zu bilden. Auch diesmal nutzten viele Fans die Gelegenheit, vier Präsentationen in einer Tour zu vereinen. Auch Chemnitz, Jahnsbach und Cunersdorf gehörten zu den Stationen.

Doch besonders große Augen dürften die Besucher in Zschopau bekommen haben. Dort wartete in diesem Jahr eine Ausstellung mit internationalem Charakter. Dies lag an den 17 Modelleisenbahnern, die aus Nordfrankreich angereist waren. Eine Woche lang weilten sie in der Motorradstadt, um eigene Anlagen zu zeigen, aber auch um Sehenswürdigkeiten der Region zu besuchen. "Fast jeden Tag wurde etwas unternommen", sagt der Zschopauer Vereinsvorsitzende Mirko Caspar, der mit seinen Kollegen schon seit Jahren Kontakte nach Frankreich pflegt. Kennengelernt hatten sich die Vereine vor zehn Jahre bei einem Seminar in Frankreich. Seither blieb man durch die jährlichen Treffen der europäischen Vereinigung FISAIC in Kontakt. "Unser Glück ist, dass Zschopau ziemlich zentral liegt. Wenn eine Veranstaltung in Osteuropa ansteht, legen die Franzosen bei ihrer Anreise oft bei uns einen Zwischenstopp ein", erklärt Caspar.

Diesmal war es nicht nur ein kurzer Abstecher. Stattdessen war das "Gleisdreieck" der Anlass für die Gäste aus Frankreich, ihre Anlagen zu zeigen. Dazu gehört unter anderem ein Nachbau des sogenannten "Gelben Zuges", der sich im Original durch die Pyrenäen schlängelt. Genauso genossen die Gäste die Ausflüge, die unter anderem nach Seiffen, Frohnau und in die Radeberger Brauerei führten.