Freibad Affalter wird saniert

Maßnahme Kleinod wird erhalten und modernisiert

Das Freibad Affalter erhält eine Frischekur. Das hat der Lößnitzer Stadtrat bei seiner jüngsten Sitzung beschlossen. "Das Freibad ist eine Einrichtung, die jetzt seit über 75 Jahren zum Ort gehört und mit einer großen Tradition verbunden ist", erklärt Ortsvorsteher Klaus-Dieter Kalauch, der darin auch eine Aufwertung für den Standort Lößnitz sieht. Junge Familien mit Kleinkindern haben dort im Sommer einen idealen Platz, der auch genügend Raum zum Spielen lässt. Umso erfreuter ist Kalauch, der selbst Stadtrat ist, dass die Räte der Sanierung mehrheitlich zugestimmt haben und damit das Kleinod im Ort erhalten bleibt. Geplant sei eine sanfte Sanierung, sagt Kalauch. Man wolle das berücksichtigen, was sich die Bürger wünschen. Ein Gedanke sei ein Baby-Planschbecken, das neu hinzukommen könnte. Den Charakter des ursprünglichen Bades wolle man erhalten und eine moderne, angepasste Badanlage entstehen lassen. Angepasst werden soll laut Kalauch das Freibad auch dahingehend, dass Menschen mit Behinderung baden gehen können. Mit der Sanierungs-Maßnahme soll so schnell als möglich begonnen werden. Wie der Lößnitzer Bürgermeister Alexander Troll erklärt, wolle man das Projekt im kommenden Jahr fertigstellen. Soweit der Plan. Investiert werden sollen rund 1,4 Millionen Euro. Man will nicht nur das Becken erneuern, sondern auch die komplette Schwimmbadtechnik. Zudem soll das alte, einem neuen Gebäude weichen, das mit Sanitäreinrichtungen und allem, was dazu gehört, ausgestattet werden soll. Bürgermeister Alexander Troll sagt: "Die Sanierung erfolgt auf Basis einer Studie aus dem Jahr 2014." Die haushaltsrechtlichen Rahmenbedingungen seien derzeit günstig. Dennoch: im Blick haben werden die Stadtväter den Haushalt der Stadt. Dort wird das Projekt für 2016 einfließen. Über die einzelnen Bau-Lose wird zum gegebenen Zeitpunkt separat abgestimmt. Bisher zahlt die Stadt Lößnitz 60.000 Euro Zuschuss für das Freibad. Die Eintrittspreise werde man nach der Sanierung anpassen müssen, so Troll.