Freimaurer gibt Einblicke in die Loge

Grundideale Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität

freimaurer-gibt-einblicke-in-die-loge
Franz Riebisch beim Stadtgespräch im Olbernhauer Theater Variabel. Foto: Jan Görner

Olbernhau. Die Freimaurerei ist längst nicht so geheimnisvoll, wie viele annehmen. Am Dienstagabend erzählte Frank Riebisch zum Olbernhauer Stadtgespräch ganz offen über die Aktivitäten der Schneeberger Loge mit dem Namen "Archimedes zum Sächsischen Bunde". Riebisch ist da Meister vom Stuhl.

Ein geschichtlicher Ursprung

Er selbst wird jedoch lieber Vorsitzender des Vereins genannt. Schließlich sei die Loge auch nichts anderes als ein Verein. Mehr als 60 Leute fanden das Thema interessant und stellten eifrig Fragen. Dabei entpuppten sich die vielfältigen Unterstellungen als unbegründet. Sinn und Zweck sei es redliche und humanistische Gleichgesinnte um sich zu scharen und sich selbst so zu einem besseren Menschen zu entwickeln.

In Schneeberg sind das zurzeit 22 Mitglieder aus der Stadt und deren Umgebung. Die Loge engagiert sich auch für soziale Zwecke in der Region. Dass die Außenwirkung der Freimaurer einen so geringen Stellenwert einnimmt, ist historisch begründet. Schließlich sind sie immer wieder von den Herrschern, Diktatoren und dem Vatikan verfolgt worden.