Fremdsprachen-Lehrer aus Nigeria und China

schule Mädchen und Jungen lernen neue Sprachen kennen

fremdsprachen-lehrer-aus-nigeria-und-china
John Adebayo aus Nigeria brachte den Schülern Näheres über sein Land bei. Foto: ERZ-Foto

Lugau. Ende Januar fand das mittlerweile siebte Fremdsprachenfest in der Grundschule in Lugau statt. Insgesamt beteiligten sich rund 100 Schüler der Klassenstufen 4 und 5 aus weiteren Grundschulen, Mittelschulen, Gymnasien und des Förderschulzentrums.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Programm bestehend aus Liedern, Tänzen und Sketchen in verschiedenen Sprachen. Danach stellten sich die mit Spannung erwarteten Sprachenlehrer, zum Beispiel aus Nigeria und China, in ihrer Landessprache vor.

Präsentation mit Musik und Tanz

Begleitet von den Grußworten des Bürgermeisters begaben sich die Teilnehmer in die Gruppenarbeit, um Neues über die Sprache und Kultur fremder Länder kennenzulernen. Nach der Mittagspause boten die einzelnen Gruppen, von den Sprachenlehrern angeleitet, ihre Präsentationen mit Gesang und Tanz dar.