• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Freude über 750 Euro Spenden für kranke Kinder

Soziales Freizeitfußballer unterstützen Verein in Chemnitz

Gelenau/Chemnitz. 

Gelenau/Chemnitz. Wenn Vereine feiern, so denken sie dabei meist nicht nur an ihr Vergnügen. Im Nachgang sind oft Spendenübergaben angesagt. So auch beim VSG "Grüner Baum e.V." Gelenau, der Mitte August sein 50. Jubiläum mit einem sehr erfolgreichen Festwochenende feierte. "Im Rahmen der Veranstaltungen fand eine Spendenaktion statt, bei der unter anderem ein Trikot und handsignierte Autogrammkarten vom FCE Aue versteigert wurden. Bei der Aktion kam eine ordentliche Summe zusammen, welche unser Verein auf eine dreistellige Summe aufgestockt hat. Der Erlös kommt dem Elternverein krebskranker Kinder e.V. Chemnitz zuguten", sagt Matthias Müller als Vorstandsmitglied der VSG.

750 Euro Spende wird übergeben

Doch nicht nur die Versteigerung, sondern ebenfalls ein zusätzlicher Spendenaufruf der Freizeitfußballer sowie zwei größere private Spenden brachten 750 Euro zusammen. Am Mittwoch übergaben Mitglieder des Vereins das Geld an Willi Bicking, Vorstandsmitglied im Elternverein und auch immer unterwegs für das Ambulante Kinderhospiz. Die Freude bei dem engagierten Ehrenamtlichen war groß, denn der Elternverein kann jeden Euro dringend gebrauchen. Für viele Eltern und Betroffene ist der Elternverein oftmals ein Lichtblick im Tal der Verzweiflung.

Das war auch die Intuition der Freizeitfußballer. Denn für sie ist klar: "Kinder sind die Schwächsten in unserer Gesellschaft und wir wissen, dass der Elternverein in seinem Chemnitzer Elternhaus Schmetterling, aber auch im Ambulanten Hospizdienst viele kranke Kinder und junge Menschen aus der Erzgebirgsregion betreut. Dazu möchten wir einen kleinen Beitrag leisten. Zum Tag der offenen Tür am 28. September von 14 bis 18 Uhr werden einige von uns das Begegnungshaus "Schmetterling", Rudolf-Krahl-Straße 61 a in Chemnitz besuchen."



Prospekte