• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Frieder Stimpel legt sein Mandat im Kreistag nieder

Kommunales Kommunalpolitiker zieht sich zurück

Schneeberg. 

Schneeberg. Mit Frieder Stimpel legt ein langjähriger Kommunalpolitiker und der ehrenamtliche Stellvertreter des Landrates Frank Vogel, der sich viele Jahre in der Region engagiert hat, sein Mandat als Kreisrat zum Monatsende nieder. Hinter dieser Entscheidung stehen persönliche Gründe, denn Frieder Stimpel wird seinen Lebensmittelpunkt nach Halle verlegen. Der Schneeberger hinterlässt definitiv Spuren in der Region. So war Frieder Stimpel in den Jahren von 1994 bis 2015 Bürgermeister in Schneeberg und hat die Stadt wesentlich mit geprägt. Stimpel ist seit 2010 Botschafter des Erzgebirges und letztes Jahr ist ihm die Ehrenbürgerschaft der Bergstadt Schneeberg verliehen worden.

Diese Ehre wird besonders verdienstvollen Schneeberger zu Teil. "Man hat Frieder Stimpel schätzen gelernt als engagierten und kompetenten Bürgermeister, bodenständigen und den Menschen zugewandten Mitbürger und als beharrlichen und leidenschaftlichen Kämpfer für die Stadt und die Region. Für ihn stand immer das Wir vor dem Ich", so hatte es der ehemalige Landtagsabgeordnete Thomas Colditz in seiner Laudatio zur Verleihung formuliert. Frieder Stimpel hat das Wir immer ganz bewusst in den Vordergrund gestellt. Seiner Meinung nach ist es wichtig einen Weg zu gehen, den alle mehr oder weniger mittragen können. Künftig wird Frieder Stimpel noch mehr Zeit für seine Familie haben und auch für Dinge, die in all den Jahren, wo er in der Kommunalpolitik tätig gewesen ist, hintenanstanden.



Prospekte