• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Frischer Wind im "Goldenen Hirsch" in Schneeberg

Neustart Startschuss soll im Dezember fallen

Schneeberg. 

Schneeberg. Im Goldenen Hirsch auf dem Schneeberger Markt weht ein frischer Wind. Susann Gollmann und Jörg Biedermann aus Wiesenburg sind gerade dabei die Räumlichkeiten der Gaststätte nach ihren Vorstellungen herzurichten. In den letzten Jahren haben die Beiden den Gasthof "Zum Erbkretscham" in Langenweißbach betrieben und sich jetzt entschlossen, eine Veränderung zu wagen. "Wir haben etwas Neues und auch kleineres gesucht", erzählt Gollmann: "Der Goldene Hirsch liegt zentral und wir hoffen schon auf mehr Laufkundschaft." Vorher war es gut bürgerliche Küche, die man den Gästen angeboten hat mit Klassikern, wie Sauerbraten und Rouladen. Jetzt geht man in Richtung Burger, Steaks, Schnitzel, Sandwich und Salate. "Wir wollen aber auf keinen Fall schnelles essen anbieten, sondern vielmehr die gehobenere Schiene anbieten. Alles wird frisch angerichtet", ergänzt Biedermann.

Der Startschuss soll im Dezember fallen - vorausgesetzt, Corona macht den Beiden keinen Strich durch die Rechnung. Der erste Gedanke war, den Weihnachtsmarkt in Schneeberg mitzunehmen, was nun leider nicht funktioniert. Die Situation jetzt sei schwierig und nicht abzuschätzen, wie es weiter geht. "Wenn wir fertig sind mit dem Einrichten, fangen wir an mit Straßenverkauf und Abholung", erklärt Biedermann. Mit dem Gasthof "Zum Erbkretscham" lag man bereits im Einzugsgebiet von Schneeberg auch veranstaltungstechnisch und man hofft, dass der "Goldene Hirsch" von den Gästen ebenso angenommen wird.



Prospekte