Frontal gegen Baum: Opel-Fahrerin schwer verletzt

Unfall Feuerwehr und Rettungsdienst mussten die Frau aus dem Auto bergen

Geyersdorf. 

Geyersdorf. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen gegen 05:15 Uhr auf der S262 zwischen Königswalde und Geyersdorf. Aus noch ungeklärter Ursache krachte eine Opel-Fahrerin auf gerader Strecke frontal gegen einen Baum. Dabei wurde sie in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Umgehend wurden die Feuerwehren aus Geyersdorf, Annaberg und Buchholz, sowie Rettungsdienst, Notarzt und Polizei zur Unfallstelle geschickt.

Als die ersten Kameraden an der Einsatzstelle ankamen, bestätigte sich das Alarmierungsbild. Der Rettungsdienst versorgt die Fahrerin erst. Mittels einer patientengerechten Rettung wurde die Fahrertür entfernt und mittels Rettungsbrett die Fahrerin aus ihrem Fahrzeug befreit. Sie kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Kameraden nahmen zudem die auslaufenden Betriebsmittel auf und sperrten die Unfallstelle ab. Im Einsatz waren ca. 25 Kameraden. Die S262 blieb für mehrere Stunden gesperrt. Warum die Opel-Fahrerin von der Fahrbahn abkam ist noch unklar. Am Opel entstand Totalschaden.