• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fußballer und Tänzer tauschen die Rollen

Aktion Aue-Bad Schlema mit zwei Vereinen vertreten beim MDR Vereinssommer 2019

Aue-Bad Schlema. 

Aue-Bad Schlema. Die Vorbereitungen sind voll im Gange: die Stadt Aue-Bad Schlema ist mit den Karo Dancers aus Bad Schlema und dem SV Auerhammer mit dabei beim großen MDR Vereinssommer 2019. Kristina Ebert von der Stadtverwaltung sagt: "Das MDR ist auf uns zugekommen, ob wir uns als neue gemeinsame Stadt nicht bewerben wollen. Eine solche Gemeinschaftsaktion passt gut. Wir haben uns gedacht, der SV Auerhammer spielt Fußball in der Erzgebirgsliga und die Karo Dancers sind auch weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt und das wäre doch ein coole Sache, diese beiden Vereine zusammenzubringen für diese Aktion."

Das Ziel: Viele Besucher anlocken

Gesagt, getan. Das MDR hat Aue-Bad Schlema als eine von zehn Städten ausgewählt. Ziel ist es am Aktionstag, der für Aue-Bad Schlema am 12. Juli von 14 bis 18 Uhr in der Marktpassage in Bad Schlema sein wird, möglichst viele Besucher anzulocken, denn die Stadt, die die meisten Besucher mobilisiert, die gewinnt. Gezählt wird in den Kernzeit des Aktionstages, zwischen 14:30 Uhr und 16:30 Uhr. Damit man genügend Zuschauer hat, stellt man ein entsprechendes Programm zusammen. "Es soll so sein, dass die beiden Vereine miteinander antreten und nicht gegeneinander. Es soll quasi ein Talente-Tausch untereinander stattfinden", erklärt Katrin Rosenkranz, die Chefin der Karo Dancers.

Talente übernehmen die Rollen der anderen

Bedeutet ganz konkret: die Fußballer werden an den Tag auf der Bühne tanzen und die Tänzerinnen werden Fußball spielen. Diese Fußball-Szenen mit den Mädels wurden am Samstag im Vorfeld vom MDR gedreht. Katrin Rosenkranz zeigte sich im Vorfeld optimistisch: "Ich denke, wir bekommen das ganz gut hin."

Wie Thomas Goldhahn, der Vereinsvorsitzende des SV Auerhammer erklärt, stehe bei ihm im Verein nicht nur die 1. Männer-Mannschaft parat: "Wir wollen auch den Nachwuchs mit einbinden. Es soll ja ein Rahmenprogramm der zwei Vereine werden." Welche Figur die Fußballer beim Tanzen abgeben, das ist eine Überraschung. "Wir wollen auf keinen Fall eine Ulk-Nummer draus machen. Das wird eine coole Choreografie mit coolen Klamotten", so Rosenkranz. Beim MDR Vereinssommer haben sich dieses Jahr über 70 Vereine aus Mitteldeutschland beworben.



Prospekte