Für die Auer Ringer steht ein Derby an

Ringen Pausa-Plauen ist in Aue zu Gast

fuer-die-auer-ringer-steht-ein-derby-an
Beim letzten Heimkampf musste sich der Auer Gabor Madarasi seinem Gegner Alex Kessidis vom SV Hallbergmoos geschlagen geben. Foto: R. Wendland

Aue. Für die Bundesliga-Ringer des FC Erzgebirge Aue geht es nach einer kurzen Kampfpause an diesem Wochenende mit einem Heimkampf weiter. In der Auer Neustadthalle empfangen die Männer um Trainer Björn Schöniger die Mannschaft der WKG Pausa/Plauen. Auf dieses Derby ist man gespannt.

Die Vogtländer sind genauso wie Aue aus der jetzt nicht mehr existierenden 2. Bundesliga eine Stufe hochgegangen. Die beiden Teams kennen sich also. Dennoch sei nichts beim Alten, so Schöniger, denn auch bei Pausa-Plauen gab es Veränderungen im Team. Kampfbeginn in Aue ist am Samstag 19.30 Uhr. Beim letzten Heimkampf hatten die Auer den SV Hallbergmoos besiegt und auch beim nächsten Kampf auswärts beim TSV Westendorf ist man als Sieger von der Matte gegangen.

FCE ist gut aufgesetllt

Diesen Schwung wollen die FCE-Ringer jetzt mitnehmen und nach Möglichkeit die Erfolgsserie vor heimsicher Kulisse fortsetzen. Wie Trainer Björn Schöniger es formuliert, sei man in Aue gut aufgestellt, wenn die Mannschaft voll steht. Und auch wenn man mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen hat, hat man in den letzten Wochen bewiesen, dass man schlagkräftig ist und Kämpfe gewinnen kann.

Es gab einige Überraschungen mit denen selbst der Trainer so nicht gerechnet hatte. Beim Kampf gegen Pausa-Plauen wird das Publikum mit Sicherheit spannende Kämpfe zu sehen bekommen.