Für vieles ist ein Kraut gewachsen

Leute Monika Sense liebt die Welt der Kräuterkunde

Sie ist beliebt und wird immer mehr genutzt: Die Hausapotheke aus dem eigenen Garten. Die Düfte und Aromen kann man allerdings auch gut für die Entspannung und die gesunde Ernährung verarbeiten. Wie das geht, das gibt's im Frühjahrssemster der Volkshochschule Erzgebirgskreis (VHS) zu erfahren. Denn da das Wissen über Kräuter immer beliebter wird, hat auch die VHS Kurse über Düfte und Aromen sowie die Welt der Gewürze in petto. Kursleiterin Monika Sense hat ihr Handwerk von der Pike auf gelernt und verrät: "Für mich ist es wichtig, durch klassische und alternative Methoden zum Ursprung zurück zu finden. Dazu gehört auch, Kräuter nicht nur kennenzulernen, sondern sie auch anzuwenden. Duft ist nicht nur Parfüm, es gehören viele andere Dinge dazu. Die Anwendung von Düften ist sehr vielseitig und ihren kulturgeschichtlichen Ursprung finden wir bereits in der Antike. Die daraus entstandene Aromatherapie ist ein Teilbereich der Phytotherapie, sprich Pflanzenheilkunde und eine eigenständige, auf naturwissenschaftlichen Grundlagen der Aromatologie aufgebaute ergänzende Heilmethode." Wer bei Monika Sense in die "Lehre geht", der darf sich darauf freuen, eigenhändig Elixiere und Tinkturen zu mischen, Geschichtliches, Herstellung, Anwendungen und Wirkungen zu erlernen und am Ende sogar Hausmittel nach Uromas Rezepten zu kreieren. Der Grundkurs "Düfte und Aromen" beginnt am 22. Februar mit vier Lehrveranstaltungen immer montags von 18 bis 19.30 Uhr. Weitere Kurse folgen. Infos und Anmeldungen sind unter Tel.: 03733 5062890 oder per Mail: annaberg@vhs-erzgebirgskreis.de möglich. www.vhs-erzgebirgskreis.de.