• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Gartenbahn dreht in Frohnau ihre Runden

Freizeit Verein lädt am 4. August zur Nachtfahrt ein

Frohnau. 

Frohnau. Seit Anfang Mai dreht die Gartenbahn Frohnau die Runden in ihrer nunmehr 27. Saison. Noch bis zum 3. Oktober fahren die Züge jeden Samstag, Sonntag und Feiertag von 13 bis 18 Uhr im Wohnpark "Louise Otto-Peters". "Höhepunkte in diesem Jahr sind die Nachtfahrt am 4. August sowie der Tag der Offenen Tür am 15. September. An ausgewählten Wochenenden verkehrt auch unsere 5"-Bahn für die Kinder.

Für das leibliche Wohl sorgen die Mitarbeiter im Kiosk und im Café 'Louise', lädt Jürgen Berghäuser als Vorsitzender des Annaberger Modelleisenbahnvereins "Oberes Erzgebirge" ein. Die Idee, auf dem Gelände des damaligen Altenheims "Louise Otto-Peters" eine Gartenbahn im Maßstab 1:22,5 aufzubauen, wurde im Sommer 1991 geboren.

Vor fast 25 Jahren erreichte die Bahnanlage ihre heutige Größe

Bei der Eröffnung der Bahn am 26. September 1992 fuhren insgesamt fünf Züge auf 125 Metern Gleis. Im folgenden Jahr wurde die Bahnanlage schrittweise erweitert, bis sie im September 1993 ihre heutige Größe erreicht hat. Nachgestaltet wurden Motive der Selketalbahn im Harz in den Zeiträumen zwischen 1945 und 1984. Die Strecke führt von Gernrode über Alexisbad nach Harzgerode und bis nach Güntersberge.

Während der Saison verkehren mehr als zehn Züge in einer losen Reihenfolge durch die Bahnlandschaft der gesamten Anlage. Das digitale Fahrsystem ermöglicht die vielfältigsten Fahrmöglichkeiten und Demonstrationen. Jedes Jahr werden neue Details geschaffen, um die Anlage noch attraktiver zu machen. Deshalb lohnt sich ein Besuch auch in den Ferien.



Prospekte