Gastgeber haben sich gut verkauft

Fussball Stollberg gewinnt gegen Fortuna Chemnitz

gastgeber-haben-sich-gut-verkauft
Foto: Harry Härtel

Stollberg. Es war kein einfaches Spiel allein von den Bedingungen her, das der FC Stollberg am Sonntag zuhause auf dem Kunstrasen im Glückauf-Stadion gegen den VfB Fortuna Chemnitz bestritten hat. Zu kämpfen hatte man mit Schnee auf dem Platz und einem eisig kalten Wind. Beide Teams haben sich durchgekämpft.

Hinzu kam, dass die Stollberger vom Papier her gegen eine stärkere Mannschaft antreten mussten. Die Gastgeber haben alles in die Waagschale geworfen und sich gut präsentiert - gerade in der ersten Halbzeit haben die Stollberger flüssig gespielt, waren kampfstark. Nach 90 Minuten sich die Gastgeber vom FC Stollberg mit 1:0 (1:0) als Sieger vom Platz gegangen. Das einzige Tor der Partie hat der Stollberger Steven Tonne in der ersten Halbzeit nach 30 Minuten verwandelt. In der zweiten Halbzeit ist die Partie torlos geblieben. Mit zunehmender Spielzeit war es auch spürbar, dass den Spielern auf dem Schneeboden schlichtweg die Kraft gefehlt hat für nennenswerte Aktionen.

Diesen Sonntag ist der FC Stollberg auswärts gefordert. Dann geht es gegen die Tabellensechsten der SG Handwerk Rabenstein. Stollberg selbst steht aktuell auf Platz elf. Anpfiff ist 15 Uhr auf dem Kunstrasen im Sportpark Rabenstein.