Gastronomen und Hoteliers jonglieren kühles Blondes auf der Skipiste

Ski Sächsisches Wirte-Rennen in Oberwiesenthal

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. Wenn sich Gastronomen und Hoteliers treffen, findet das meist auf Messen, zu Verbandssitzungen, Kongressen oder ähnlichem statt. Sehr oft stehen dabei die aktuellen und grundsätzlichen Probleme der Branche im Mittelpunkt. Nun aber traf sich diese Gruppe aus einem ganz anderen Grund - eben nicht nur wegen der Arbeit, der Gaststätte oder dem Hotel.

Am vergangenen Donnerstag trafen sich 20 Gastronomen aus ganz Sachsen zur 3. Auflage des Sächsischen Wirte-Rennens auf der FIS-Rennstrecke "Am Wäldchen" in Oberwiesenthal. Im ersten Lauf konnte man noch einen ganz normalen Torlauf herunterbrettern. Der Folgelauf war ein Balanceakt: Es galt, eine Flasche Bier zu servieren. Dabei musste die anfangs geschlossene Flasche bis zur Hälfte der Strecke geöffnet, in einen Becher gefüllt und dieser sicher ins Ziel gebracht werden. Das war gar nicht so einfach.