Geänderte Vorfahrt: Zwei Verletzte durch Kollision in Schwarzenberg

Polizei Unfall verursacht Rückstau in alle Richtungen

Schwarzenberg. 

Schwarzenberg. Vermutlich aufgrund der geänderten Vorfahrt kam es kurz vor 9 Uhr an der Kreuzung Schneeberger Straße/Eibenstocker Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mercedes und einem Ford. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Schwarzenberg Heide kam zum Einsatz um auslaufende Betriebsmittel zu binden und die Batterien abzuklemmen. Die Polizei führt den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Gesperrt werden kann die Straße nicht, weil derzeit die Umleitung von der Innenstadt über die Schneeberger Straße führt, da derzeit am Viadukt der Kreisverkehr gesperrt ist. Aus diesem Grund kommt es derzeit zum Rückstau in alle Richtungen. Zum Sachschaden liegen aktuell noch keine Angaben vor.

Update, 3. Juni 13 Uhr: Die Polizei Chemnitz teilt mit: "Bei einem Verkehrsunfall heute Morgen auf der Eibenstocker Straße sind zwei Autofahrerinnen im Alter von 65 Jahren (PKW Mercedes) und 60 Jahren (PKW Ford) leicht verletzt worden. Sie sind beide verletzt im Krankenhaus. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf rund 10.000 Euro."

Am Tag zuvor eignete sich in Schwarzenberg ein weiterer Unfall. Gegen Mittag wollte der 74-jährige Fahrer eines PKW Opel von der Eibenstocker Straße nach links in die Schneeberger Straße abbiegen, als es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden PKW Skoda. Dessen 56-jährige Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 10.000 Euro.