Gegen Drogen: Schüler erkunden Revolution-Train

Prävention Programm zur Drogen-Aufklärung hält in Annaberg

gegen-drogen-schueler-erkunden-revolution-train
Foto: Ilka Ruck

Annaberg-Buchholz. Drogen, gleich welcher Art, sind auch im Erzgebirge fast überall im Umlauf. Um an Schulen aufzuklären und intensive Prävention zu betreiben, bildet der Kinder-und Jugendverein Ehrenfriedersdorf (KJVE) seit Jahren Schülermultiplikatoren aus.

Mit diesen besuchte die Geschäftsführerin des KJVE, Birgit Bauer, am Montag den Revolution-Train. Er machte auf Initiative der Stadt Annaberg-Buchholz schon zum zweiten Mal am Unteren Bahnhof Station. Der multimediale Zug arbeitet mit einem interaktiven Programm.

Mit dabei waren Schüler des Landkreisgymnasiums und der Oberschulen aus Jöhstadt, Ehrenfriedersdorf und Auerbach. Die meisten der jungen Leute sind schon seit Jahren als Schülermultiplikatoren unterwegs. Für sie alle stand vor dem Zugbesuch fest: "Wir hoffen, dass die Probleme einmal etwas praktischer und nicht nur theoretisch dargestellt werden."