Gegenverkehr übersehen? Schwerer Kreuzungscrash auf S258 bei Zwönitz

Unfall Drei Personen wurden bei der Kollision leicht verletzt

Zwönitz. 

Zwönitz. Erneut schwerer Verkehrsunfall auf dem Autobahnzubringer S258 bei Zwönitz. Am späten Samstagabend gegen 22 Uhr kollidierten in Höhe dem Abzweig zur S257 ein VW und ein Jaguar. Ersten Informationen zu Folge, wollte der Fahrer des VW in die S257 abbiegen und übersah dabei einen nahenden Jaguar. Beide Fahrzeuge kamen nach dem Aufprall auf der Kreuzung zum Stehen.

Zweiter Unfall innerhalb einer Woche

Bei dem Unfall wurden laut Polizei drei Personen verletzt. Diese kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Neben Rettungsdienst, Notarzt und Polizei, wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Zwönitz alarmiert. Wie Einsatzleiter Lars Seitenglanz von der Feuerwehr Zwönitz berichtet, sicherten die Kameraden die Einsatzstelle ab und leuchteten diese für die Unfallaufnahme der Polizei aus. "Wir sind sehr froh darüber dass die Beteiligten hier nur leicht verletzt wurden. Erst am Dienstag kam es hier an derselben Stelle zu einem schweren Unfall mit einem Motorradfahrer", berichtet er weiter.

Bei dem Verkehrsunfall waren 18 Kameraden mit zwei Fahrzeugen im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten an der Unfallstelle vorbei geführt.