Gehringswalde: Zusammenstoß mit Leitplanke

Unfall Fahrer unverletzt, Polizei ermittelt

In einer steilen Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Foto: André März

Gehringswalde. Zu einem Verkehrsunfall wurden Feuerwehr und Polizei am Dienstagabend gegen 21 Uhr zur B101, Ortsausgang Gehringswalde, alarmiert.

Der Fahrer eines Pkw befuhr die Strecke in Richtung Wolkenstein. In einer steilen Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr einen Leitpfosten und stieß anschließend gegen eine Leitplanke.

Da Betriebsmittel ausliefen, wurde die Freiwillige Feuerwehr hinzugezogen. Die Kameraden sicherten die Einsatzstelle ab, banden auslaufendes Öl mit Ölbindemittel und leuchteten die Einsatzstelle aus.

Stand er unter Alkoholeinfluss?

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Mit einem Streifenwagen wurde der Fahrer abgeführt. Ob er wegen Alkoholeinfluss gegen die Leitplanke stieß, ermittelt die Polizei. Vor Ort wollte man sich hierzu nicht äußern.

Die B101 blieb während den Bergungsarbeiten gesperrt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Im Einsatz waren neun Kameraden. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben