Gelände am Besucherbergwerk wird verschönert

Projekt Zschorlau möchte Attraktivität der Umgebung steigern

gelaende-am-besucherbergwerk-wird-verschoenert
Matthias Frank von der Firma WEB Pflasterbau aus Schneeberg gehört zum Team vor Ort, das aktuell mit Pflasterarbeiten beschäftigt ist. Foto: R. Wendland

Zschorlau. Auf dem Gelände am Besucherbergwerk St. Anna am Freudenstein in Zschorlau laufen Baumaßnahmen. Dort erfolg ein grundhafter Ausbau einer Fläche von rund 200 Quadratmetern.

Derzeit laufen Pflaster-Arbeiten, die laut Plan diese Woche abgeschlossen werden sollen. Verlegt wird das Pflaster auf herkömmliche Art als Segment-Bogen. An Steinen wird einiges verlegt. Wie Matthias Frank von der Firma WEB Pflasterbau aus Schneeberg erklärt, sind es auf den Quadratmeter etwa 90 bis 100 Steine.

Mit der Maßnahme, die über eine Förderung des ländlichen Raumes vom Verein IG Historischer Bergbau Zschorlau realisiert wird, erhöht man die Attraktivität des Außenbereichs. Die Grube in Zschorlau gehört zu den ältesten im ehemaligen weltbekannten Schneeberger Bergbaurevier.

Die IG Historischer Bergbau Zschorlau ermöglicht es, dass Interessierte die Bergwerksanlage besichtigen können und einen Einblick erhalten, wie Bergleute früher gearbeitet haben.