Gelenau: Drei Autos prallen aufeinander

Unfall Zwei verletzte Personen

Der beschädigte Pkw VW. Foto: Bernd März

Gelenau. Am Dienstag kam es gegen 13 Uhr auf der B 95 zwischen Chemnitz und Annaberg-Buchholz zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ist das Wetter schuld?

Kurz vor der Gaststätte Besenschänke, zirka zwei Kilometer vor dem Ortseingang Gelenau, geriet der Fahrer eines Pkw Vw in einer Linkskurve zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Pkw Opel und einem Pkw Audi.

Durch den Zusammenstoß wurde der Vw-Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und musste mit schwerem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug geschnitten werden. Dazu kam die Feuerwehr Gelenau und Thum mit über 20 Kameraden zum Einsatz. Sie entfernten die B-Säule und zwei Türen auf der Fahrerseite.

Außerdem nahmen sie die auslaufenden Betriebsmittel auf und klemmten die Batterien der Fahrzeuge ab. Der Fahrer des Pkw Vw kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Eine weitere Person wurde ebenfalls leicht verletzt.

Die B 95 blieb für eine Stunde voll gesperrt, danach konnte der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Zum Unfallzeitpunkt meldete sich der Winter zurück. Neben Eisregen, schneite es zum Teil. Die Straßen waren gegenüber den vergangenen Wochen wieder glatt. Ob dies den Unfall verursacht haben könnte, ist aber unklar.