Generationen in Grünhainichen verbinden

Spende Unternehmer unterstützt Gemeinde bei kulturellem Projekt

Grünhainichen. 

Grünhainichen. Ein wichtiges Vorhaben, das sich die Gemeinde Grünhainichen für das neue Jahr auf die Fahnen geschrieben hat, ist die Gestaltung des Dorfplatzes. Um Anregungen für die Fläche im Ortszentrum mit der großen Spieldose zu erhalten, war ein Ideenwettbewerb ausgerufen worden. "Und einiges konnte schon verwirklicht werden", berichtet Bürgermeister Robert Arnold. Die Spannbreite der Vorschläge reichte dabei von Spielgeräten für Kindern bis hin zu Sitzgelegenheiten für Senioren.

Schöner Ortskern soll indirekt auch den Firmen helfen

Allen Generationen etwas zu bieten, ist laut Arnold wichtig, denn der Dorfplatz soll als "kulturelles Zentrum" etabliert werden. Dabei kann sich der Bürgermeister auf die Unterstützung des Heimatvereins verlassen. Doch auch andere Helfer haben sich gefunden, so wie Michael Simon. Der Geschäftsführer der Zabag Security Engineering GmbH unterstützt das Projekt mit 500 Euro. "Für uns als Gemeinde sind solche Spenden wichtig. Sie zeugen außerdem vom kulturellen Interesse im Ort", so Arnold.

Für Michael Simon ist die Hilfe selbstverständlich. "Es ist die Pflicht hiesiger Firmen, im Umfeld der Gemeinde mitzuwirken", meint der Unternehmer. Schließlich profitieren von einem positiven Image der Gemeinde auch die Firmen als Arbeitgeber. Derzeit sei es schwer, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden. "Dabei zählt für die Leute auch das Umfeld", findet Simon, der zudem den örtlichen Jugendclub unterstützt. Die Attraktivität des Ortes helfe, Fachkräfte nach Grünhainichen zu locken.