Geniale Aktion brachte Familien große Freude

Leute Fotograf hat "Übern Zaun geguckt"

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Ben Pfeifer ist Fotograf aus Leidenschaft und Inhaber des Annaberger Fotostudios Lichtecht. In den aktuell schwierigen Zeiten durften die Kunden nicht oder nur eingeschränkt ins Studio kommen. Also haben sich Ben und seine Frau Vanessa etwas einfallen lassen. "Bevor wir rumsitzen, haben wir uns gedacht, wir machen den Leuten mit unserer Aktion 'Übern Zaun geguckt' eine kleine Freude und dokumentieren so etwas Positives in der Corona-Krise", sagt der 35-Jährige und erzählt weiter: "Beworben haben wir das Ganze bei Facebook. Die Resonanz war riesig und es haben sich unglaublich viele gemeldet. Dann haben wir unsere Tour durchs Erzgebirge geplant und durften so die Menschen an ihren Häusern oder Gärten besuchen und in zehn bis 15 Minuten über den Gartenzaun, an der Haustür, aus dem Fenster oder im Garten fotografieren.

Dabei sind wir kurz ins Gespräch gekommen und die meisten fanden es positiv, dass man aktuell so viel Zeit mit der Familie verbringen kann, auch wenn alle wirklich eng aufeinander hocken wie sonst nie. Alle haben sich so gefreut, mal Besuch aus der 'Außenwelt' zu bekommen und es gab durchweg positives Feedback, was uns nach fast zwei Monaten ohne Umsatz zu haben, einfach nur gut getan hat." Fast vier Tage waren die beiden auf Tour. Für die "Models" gab es ein Bild gratis und auch die Aktion war kostenfrei. Zu sehen gibt es einige Aufnahmen auf der Facebookseite des Fotostudios Lichtecht Annaberg-Buchholz.

Übrigens darf im Fotostudio nun wieder fotografiert werden und wer möchte, kann ab sofort Termine dafür unter der Rufnummer 03733/288128 vereinbaren.