Geprobt wird täglich und fleißig

Kultur Musical "Exodus" wird im März in Marienberg aufgeführt

Großrückerswalde. 

Großrückerswalde. Es ist noch gar nicht lange her, als das Weihnachtsmusical 2018 an der Evangelischen Oberschule Großrückerswalde aufgeführt wurde. Mit großem Beifall bedankte sich das Publikum dafür. Jetzt, nur wenige Wochen später, sind nun die Proben zum nächsten Musical unter dem Titel "Exodus - Aufbruch in die Freiheit" in vollem Gange. Unter der Leitung von Musiklehrer Benno Tietz sind 103 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 mit im Boot.

Altes Testament neu aufbereitet

"Erzählt wird dabei eine Geschichte aus dem Alten Testament - zeitgemäß aufgefrischt mit rockiger Musik", verrät der Musiklehrer. Es ist sein inzwischen 11. Musical, welches er mit seinen Schützlingen einstudiert. Geprobt wird jeden Tag. "Das ist zwar hin und wieder anstrengend, macht aber auch Spaß", verraten Sarah und Emily aus der Klasse 8c. Beide Mädchen sind wiederholt dabei und scheuen den zusätzlichen Aufwand nach dem Unterricht nicht.

Überhaupt sind alle Mitwirkenden mit Eifer bei der Sache, sei es gesanglich, tänzerisch und emotional. Die Akteure steigen voll in die Geschichte ein, identifizieren sich mit der Handlung. Auch Lukas Großwendt bringt sich als Gitarrist gern mit ein. "Ich gehöre gar nicht mehr zu den Schülern hier, mache derzeit mein Abitur in Annaberg. Als ich aber um Unterstützung gebeten wurde, habe ich mich sehr gefreut und sofort zugesagt. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung", so der junge Mann. Präsentiert wird das Musical am Freitag, den 22. und am Samstag, den 23. März, jeweils 19 Uhr, in der Stadthalle Marienberg.