• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Gesangliche und tänzerische Überraschung zum Muttertag

Tanz Karo Dancers erfreuen Bewohner des Azurit in Bad Schlema

Bad Schlema. 

Bad Schlema. Eine kleine Überraschung zum Muttertag gab es heute speziell für die Bewohnerinnen des Azurit-Seniorenzentrums "Alte Gleesbergschule" in Bad Schlema. Natürlich konnten sich auch die männlichen Bewohner am kurzen Auftritt der Karo Dancers erfreuen. Einige Tänzerinnen haben eine Kostprobe ihres Könnens im Innenhof der Einrichtung abgegeben und Sophia Trzarnowski, die 2017 bei Deutschland sucht den Superstar aufgetreten ist, hat zum Mikrofon gegriffen und gesungen.

"Zum Muttertag hatten wir ohnehin ein größeres Programm geplant, doch momentan sind wir eingeschränkt. Wir müssen auf den Sicherheitsabstand achten und deshalb sind es jetzt nur die Tänzerinnen und eine Sängerin gewesen", erklärt Katrin Rosenkranz, Leiterin der Karo Dancers, die ein sehr positives Feedback bekommen hat: "Die Heimbewohner haben sich sehr gefreut. Für sie ist es eine willkommene Abwechslung." Bereits am Freitag hat es analog diesen kleinen Auftritt im Außengelände des Zion in Aue gegeben und auch dort hat man den Menschen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Was die Tanzschule angeht, so hat man sich, nachdem der erste Schock überwunden war, Gedanken gemacht, wie man verfahren kann, so Rosenkranz: "Ein Verein ist eine Solidargemeinschaft und bei uns ist es so, dass alle ihren Mitgliedsbeitrag bezahlt haben, was uns sehr freut und stolz macht. Wir hatten positive Rückmeldungen." Man hat nach Alternativen gesucht und hat mit Online-Training begonnen, was sehr gut angenommen wird. "Wir hoffen, dass wir ab 18. Mai wieder einziehen können in die Tanzschule", so Rosenkranz.