geschnitzte Kostbarkeiten

Dass geschnitzte Kostbarkeiten nicht nur das ältere Semester interessieren, zeigt die Jubiläums-Gemeinschaftsausstellung "85 Jahre Schnitzverein Heimatliebe" im Crottendorfer Neuen Feuerwehrdepot. Auch Silas und seine Omi Sylvia Martin bekamen große Augen, als ihnen Falk Wendrock (Foto) sein hölzernes Pferdefuhrwerk zeigte. Für Silas stand fest: "Mir gefallen die Sachen, weil sie soviel ausdrücken." Falk Wendrock leitet die Jugendarbeit im Crottendorfer Schnitzverein Heimatliebe und er weiß: "Nach 85 Jahren des Bestehens unseres Schnitzvereins sind wir immerhin noch 14 Leute, darunter zwei Frauen. In Holz kreiert wird fast alles, doch manchmal gibt es Dinge die einen ganz besonders faszinieren und die man dann in Holz festhält." Die Ausstellung an der die Schnitzvereine Crottendorf, Elterlein, Scheibenberg und Schlettau beteiligt sind, kann noch bis zum 25. Oktober besichtigt werden. Die Vielfalt der Exponate ist beeindruckend und reicht von Pyramiden, Figuren, Leuchtern bis hin zu Gespannen und vielem mehr.