• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Gewalttätige Auseinandersetzung bei Demo in Zwönitz

blaulicht Auf dem Marktplatz versammelten sich unangemeldet etwa 200 Menschen

Zwönitz. 

Zwönitz. Am Montagabend versammelte sich auf dem Marktplatz in Zwönitz ein Demonstrationsaufzug mit etwa 200 Menschen. Die Polizei wies mehrmals daraufhin, dass nach der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung eine unangemeldete Versammlung, wie diese unzulässig ist. Dennoch versammelten sich immer mehr Menschen. Die Polizei versuchte den Aufzug zu unterbinden und die ersten Gruppierungen wurden festgesetzt. Gegen 18.50 Uhr machte die Polizei etwa die siebte Ansage, mit dem Hinweis den Platz zu räumen.

Gleichzeitig räumte die Polizei die Möglichkeit ein, die Demonstration als stationäre Kundgebung anzumelden, mit einer maximalen Teilnehmeranzahl von 200 Menschen.

Im späteren Verlauf kam es dann zu ersten gewalttätigen Auseinandersetzungen.

 



Prospekte