Geyer lädt zu Vielfalt ein

Advent Weihnachtsmarkt lockt mit Musik und Ausstellungen

Jedes Jahr am vierten Adventswochenende lädt die Stadt Geyer zu einem gemütlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt mit weihnachtlichem Markttreiben auf den Altmarkt ein. Dabei erwartet die Besucher neben kulinarischen Leckereien und stimmungsvoll geschmückten Verkaufsständen ein vielfältiges kulturelles Angebot. Dieses reicht von weihnachtlichen Klängen auf der Marktbühne, interessanten Ausstellungen bis hin zum traditionellen Turmblasen vom Turm der St. Laurentiuskirche sowie der kleinen Bergparade mit anschließendem bergmännischen Konzert vor dem Wachtturmportal. Klar, dass auch in Geyer der Weihnachtsmann mit seinen Wichteln unterwegs ist und den kleinen Besuchern so manche Überraschung bietet. Auch der Lotterhof Geyer lockt an beiden Tagen ab 16 Uhr zum Advent. Gleich nebenan zeigt das Heimatmuseum im Wachtturm auf sieben Etagen Bergbau- und Stadtgeschichte, Mineralien, Posamenten, Lotterstube und vieles mehr. Geöffnet ist jeden Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr. Für Kinder ist der Eintritt frei. Spannend für groß und klein, dürfte die Ausstellung Mechanische Landschaften im ehemaligen Rathaus sein. Der Chemnitzer Tüftler Peter Uhlig hat in mühevoller Kleinarbeit die beweglichen Modelle und landschaftlichen Motive liebevoll gestaltet und verspricht: "Unter dem Motto "Advent im Erzgebirge" erleben die Besucher eine Reise vom Norden in den Süden. Dabei werden die Urlausparadiese Ostsee, Spreewald und Sandsteingebirge durchquert bis ins winterliche Erzgebirge mit seinen touristischen Zielen. Die Vorführung mit über 40 mechanisch-beweglichen Modellen findet in Tages- und Abendstimmung und musikalischer Untermalung statt." Geöffnet ist die Schau an den Adventswocheneden sowie vom 26. bis 30. Dezember und am 2. und 3. Januar von 13 - 17 Uhr. Es lohnt sich ganz einfach, den Weihnachtsmarkt in Geyer zu besuchen und im stimmungsvollen Ambiente das letzte Adventswochenende zu genießen.