• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Gleich die erste Show war ausverkauft

Konzerte Kul(t)ourbetrieb bietet vielfältiges Programm auf Schloss Schwarzenberg

Mit einem umfangreichen Programm lockt der Kul(t)ourbetrieb des Erzgebirgskreises auch in diesem Jahr auf Schloss Schwarzenberg. Mit gemütlichen Veranstaltungen oder mit Konzerten im festlichen Rahmen wollen die Verantwortlichen die Erzgebirger begeistern.

Der Auftakt ist gelungen: Gleich die erste Veranstaltung im Gewölbekeller war ausverkauft. Erneut gab es die Erkenntnis: Oldies ziehen immer. Gäste waren die Strawberries. "Das Konzert war gleich zu Beginn des Jahres ausverkauft", freut sich Anne Braun, die beim Kul(t)ourbetrieb für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet. Ein weiterer Höhepunkt ist das Konzert am 20. März mit dem Gitarristen von "Ton, Steine, Scherben" Marius del Mestre, der gemeinsam mit Akki Schulz auftritt. "Keine Macht für niemand" ist das Programm überschrieben. Ausverkauft hingegen ist das Konzert "Sounds of Silence", das ein wundervolle Hommage an Simon & Garfunkel ist. Das Duo Graceland gastiert am 25. April live im Keller.

"Insgesamt haben wir in diesem Jahr 13 Veranstaltungen auf Schloss Schwarzenberg", so Anne Braun: "Wir laden sowohl in den Gewölbekeller als auch in den Festsaal ein." Einen festen Rhythmus gibt es nicht. So sind im März gleich drei Konzerte geplant, von Mitte Mai bis Mitte September hingegen wird pausiert.