"Glück auf" in Ehrenfriedersdorf

Event Sächsischer Bergmanns-, Hütten- und Knappentag lädt ein

Es wird stimmungsvoll, wenn am 10. September die Große Bergparade stattfindet. Foto: Ilka Ruck

Ehrenfriedersdorf. Nur alle fünf Jahre findet das Treffen der Mitglieder des Sächsischen Landesverbandes für Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine statt und vom 8. bis 10. September ist es nun bereits zum 5. Male soweit. Dann heißt es: "Glück auf" zum 5. Sächsischen Bergmanns-, Hütten- und Knappentag in Ehrenfriedersdorf".

Mehr als 1.800 Trachtenträger, bergmännische Kapellen- und Chormitglieder aus Sachsen und dem gesamten Bundesgebiet feiern in Ehrenfriedersdorf bergmännisches Brauchtum und Tradition zum "Anfassen".

Sachsens Ministerpräsident Stanislav Tillich hat die Schirmherrschaft übernommen

Höhepunkte des Wochenendes sind das Feuerwerk als krönender Abschluss des großen Bergmännischen Zapfenstreiches am Samstagabend und natürlich die große Bergparade mit Abschlusszeremoniell am Sonntag ab 14 Uhr.

"Wir sind stolz darauf, Gastgeber dieses ganz besonderen Tages zu sein, der gemeinsam mit der Berggrabebrüderschaft und dem Landesverband organisiert wird. Der Bergstadt Ehrenfriedersdorf ist es wichtig, Tradition und bergmännisches Brauchtum zu bewahren. Das müssen wir leben, das müssen wir zum Ausdruck bringen. Deshalb freuen wir uns auch, dass Sachsens Ministerpräsident Stanislav Tillich die Schirmherrschaft übernommen hat", betont Bürgermeisterin Silke Franzl.

Deutschlands älteste Berggrabebrüderschaft ist hier beheimatet

"Der Bergbau mit seiner über 750-jährigen Geschichte ist eng mit der Stadt verbunden. Stolz sind wir auch, dass wir in Ehrenfriedersdorf die älteste Berggrabebrüderschaft von Deutschland, oder sogar von Europa haben. Den Bergmannstag wollen wir alle gemeinsam würdig feiern und freuen uns natürlich auf zahlreiche Gäste aus nah und fern".

Das Rahmenprogramm lädt dazu ein, ein ganzes Wochenende gemeinsam mit den Bergschwestern und -brüdern zu feiern: Von Schlager über Rock bis zu volkstümlichen Hits sorgen drei Bands jeden Abend mit toller Livemusik für Stimmung.

Samstag und Sonntag verführt jeweils ab 10 Uhr ein historischer und neuzeitlicher Handels- und Handwerkermarkt zum Schauen, Kaufen und Genießen.