Gornsdorf: Einpark-Versuch mit über zwei Promille misslingt

Polizei Täter verliert seinen Führerscheins und erhält Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr

Gornsdorf. 

Mit über zwei Promille versuchte am Donnerstagabend ein Skoda-Fahrer an der Bahnhofstraße einzuparken. Da der Skoda aber noch in die Fahrbahn ragte, wurden Beamte des Polizeireviers Stollberg auf die Situation aufmerksam. Bei der anschließenden Kontrolle des 27-jährigen Skoda-Fahrers blieb den Polizisten der Alkoholgeruch des Mannes nicht verborgen. Auch sein Verhalten wies auf eine Alkoholisierung hin. Ein Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 2,12 Promille. Für den 27-jährigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheins sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Hinweis: Zunächst wurde von der Polizeidirektion Chemnitz angegeben, dass sich der Vorfall in Schneeberg ereignete. Dies war nicht der Fall.