• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Großeinsatz in Schneeberg: Waldstück steht in Flammen

Brand Feuerwehren aus Schlema und Schneeberg löschten das Feuer

Schneeberg. 

Schneeberg. Großalarm der Freiwilligen Feuerwehren rund um Schneeberg am Sonntagabend. Gegen 19:45 Uhr bemerkte ein Passant auf der Dorfstraße einen größeren Brand in einem Waldstück, nahe der Straße am Sportplatz. Umgehend alarmierte die Rettungsleitstelle in Chemnitz ein Großaufgebot von mehreren Freiwilligen Feuerwehren.

Polizei ermittelt Brandursache

Wie Einsatzleiter Heiko Rau von der Freiwilligen Feuerwehr Schneeberg berichtet, stand bei Ankunft 150 m² Waldboden in Flammen. Wie der Einsatzleiter weiter berichtet, begann man sofort mit einem Löschangriff. Zwei Trupps mit zwei C-Rohren bekämpften den Brand in dem Wald. Anschließend wurden mit einer Wärmebildkamera Glutnester ausfindig gemacht und mit Wasser abgelöscht. Zu guter Letzt überdeckten die Kameraden den verbrannten Waldboden mit einem Schaumteppich, um ein Wieder-Aufleben der Flammen zu unterbinden.

Direkt an der Einsatzstelle beteiligt waren die Feuerwehren aus Schlema und Schneeberg im Einsatz. Die angerückten Feuerwehren aus Aue, Neustädle, Grießbach und Zschorlau wurden in naher Umgebung in Bereitstellung gestellt, wurden letztendlich aber nicht benötigt und konnten den Bereitstellungsraum nach kurzer Zeit wieder verlassen. Im Einsatz waren 53 Kameraden der Feuerwehr. Warum ein Brand in dem privaten Waldstück ausbrach, ermittelt nun die Polizei. Ein Ende der Trockenheit bzw. landflächiger Land -und Dauerregen ist weiterhin nicht in Sicht. Für die kommende Woche werden wieder Temperaturen nahe 30 Grad erwartet. Seit Jahresbeginn vielen im Erzgebirge gerade einmal 250 bis 300 Liter Regen.



Prospekte