• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Großer Weihnachtsbaum Transport durch Zwönitz

Weihnachten 15 Meter Tanne geht auf Reisen durch die Stadt

Zwönitz. 

Zwönitz. Mit riesigen Schritten nähert sich das Weihnachtsfest 2019. Die Vorbereitungen für das Fest und den dazugehörigen Weihnachtsmärkten laufen im Erzgebirge auf Hochtouren. Nachdem Chemnitz und Annaberg-Buchholz ihren Weihnachtsbaum bekommen haben, wurde am heutigen Donnerstagvormittag der Weihnachtsbaum für die "Zwönitzer Hutzentage" gefällt und auf dem Marktplatz aufgestellt. Gefällt wurde der 15 Meter hohe Baum auf einem Gelände an der Albin-Trommler- Straße. Anschließend wurde die Tanne mit Hilfe eines Schwerlastkranes auf ein Tieflader verladen und auf den Marktplatz transportiert. Unterstützt wurden die Mitarbeiter des Bauhofes von Beamten der Polizei, die den Verkehr regelten. Über die Bahnhofstraße, Wiesenstraße, Am Gaswerk, Lößnitzer Straße und Lange Gasse ging es zum Marktplatz. Hier wurde dann der Baum mit einem Schwerlastkran abgeladen und aufgestellt. Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Zwönitz schnitten anschließend den Stamm passend zurecht und verkeilten den Stamm. Die Zeit läuft. Denn schon morgen in einer Woche starten die "Zwönitzer Hutzentage" in Zwönitz. Tausende Besucher werden hier wieder erwartet. Ein buntes Rahmenprogramm ist geplant. So wird am Freitag den 29.11.2019 in der Brauerei Zwönitz "ahgelichtelt". Am Samstag können sich die Besucher unter anderem auf eine Weihnachtsmannparade, das Anschieben der Pyramide, Ponyreiten, offenen Kirchen und Weihnachtsmusik freuen. Auch wird es am Samstagabend wieder einen großen Bergmannsumzug mit rund 400 Trachtenträgern durch die Stadt mit einem Konzert auf dem Marktplatz geben. Für Besucher wurde ein Pendelbus eingerichtet. Momentane Mangelware ist momentan allerdings der Schnee. Auch für die kommende Woche ist ein ordentlicher Wintereinbruch weiterhin nicht in Sicht.



Prospekte