Großbrand: Wohnhaus geht in Flammen aus

Feuer 60 Kameraden aus Beierfeld und Umgebung im Einsatz

Foto: Andre März

Beierfeld. Gegen 19.15 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehr Beierfeld zu einem Brand in den Schlosswaldweg gerufen. Als die ersten Kräfte vor Ort ankamen, stand der Dachstuhl eines Mehrfamilienhaus nahezu in Vollbrand. Flammen schlugen aus dem Dach.

Die Wohnungsinhaber konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Umgehend wurden weitere Einsatzkräfte nachalarmierte, um unteranderem eine lange Wegestrecke aufzubauen. Mit zahlreichen Schläuchen verlegten die Kameraden zwei C-Längen zum Brandobjekt. Das Löschwasser nahmen die Feuerwehrleute aus einem Hydranten am Fuße des Berges.

Erschwerte Bedingungen

Behindert wurden die Löscharbeiten durch die enge Bergauffahrt. Zudem gefror das Löschwasser auf dem gefrorenen Boden. Die Feuerwehr musste daher die Bergauffahrt salzen. Im Einsatz waren zum gestrigen Abend rund 60 Kameraden der Feuerwehren Beierfeld, Grünhain, Waschleite, Bernsbach, Schwarzenberg und Sachsenfeld.

Die August-Bebel-Straße ist voll gesperrt. Es ist von einem erheblichen Sachschaden auszugehen. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Der Brand brach in einem Blockheizkraftwerk aus und griff dann auf das Wohnhaus über.