Große Bergparade am Sonntag

Bergparade Lößnitzer erwarten Habit-Träger und Bergmusikanten

Einer der Höhepunkte zum Lößnitzer Weihnachtsmarkt ist die Bergparade am Sonntag. Der Startschuss fällt 17 Uhr an der Unteren Bahnhofstraße. Von dort aus laufen die Teilnehmer der Parade, Habitträger und Bergmusikanten aus Vereinen des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine, bis zum Marktplatz, wo man sie gegen 17:30 Uhr erwartet. Dort können Besucher das Abschlusszeremoniell unter der Leitung von Landesbergmusikdirektor Jens Bretschneider, dem Vorsitzenden des Musikkorps der Bergstadt Schneeberg, live miterleben.

Das Musikkorps hat in diesem Jahr 50-Jähriges Bestehen gefeiert. Das ganze Spektakel wird zudem auf Videogroßleinwand auf den Marktplatz übertragen. Im Anschluss an das Abschlusszeremoniell können sich Besucher auf ein Weihnachtskonzert mit dem Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema freuen.

Der Lößnitzer Weihnachtsmarkt ist einer der ältesten Märkte im Erzgebirge, die Tradition der Bergparaden gehört dort einfach dazu. Die Habit-Träger und Bergmusikanten verkörpern Tradition und halten sie lebendig zur Freude der zahlreichen Zuschauer, die immer dann an den Straßen stehen, wenn die Bergleute ihre großen Paraden abhalten.