Großeinsatz in Dittersdorf: Brand zerstört Oldtimer

Feuer Der Besitzer wurde verletzt und musste ins Krankenhaus

Foto: Bernd März

Dittersdorf. Zu einem gemeldeten Schuppenbrand wurden Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei am heutigen Freitagnachmittag gegen 13:45 Uhr nach Dittersdorf in die Dittersdorfer Straße alarmiert. Wie Einsatzleiter und Gemeindewehrleiter Herr Kaffsack berichtet, stand bei Ankunft ein Carport in Vollbrand.

Umgehend gingen mehrere Angriffstrupps zur Brandbekämpfung über. Durch die Größe des Objektes, entschied der Einsatzleiter der Feuerwehr weitere Kräfte nachzufordern. In dem Schuppen selbst, waren vier Oldtimer untergestellt. Mindestens zwei Oldtimer wurden stark beschädigt und zwei komplett zerstört.

Dennoch konnten die Kameraden das angrenzende Wohnhaus vor dem Flammen schützen und retten. Der Hausbesitzer wurde bei dem Brand verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Im Einsatz waren 79 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Dittersdorf, Weißbach, Einsiedel, Gelenau, Schlösschen, Gornau sowie Zschopau, unter anderem mit einer Drehleiter.

Der Carport brannte komplett aus. Zur Schadenshöhe können im Moment noch keine Angaben gemacht werden. Die Dittersdorfer Straße blieb für mehrere Stunden gesperrt.