Großer Erfolg auf tschechischer Bühne

Wettbewerb Zschopauer City-Ballett glänzt im Nachbarland

grosser-erfolg-auf-tschechischer-buehne
Im tschechischen Litvinov begeisterte die Nachwuchs-Gruppe des Zschopauer City-Balletts das Publikum gleich mit zwei Vorführungen. Foto: Andreas Bauer

Zschopau. Rund 20 Auftritte hat das Zschopauer City-Ballett pro Jahr. Eines der größeren Projekte steht in Kürze bevor, wenn gemeinsam mit der Theater-Gruppe das Weihnachtsmärchen aufgeführt wird. Diesmal geht es um "Schneewittchen", wenn an den ersten beiden Dezember-Wochenenden in der Aula der Zschopauer Nexö-Oberschule der Vorhang aufgeht.

Erfolg beim tschechischen Tanzwettbewerb

Doch das City-Ballett begeistert nicht nur in der Heimat sein Publikum, sondern sogar über die Landesgrenzen hinaus. Kürzlich konnten die Zschopauer beim 8. Tanzwettbewerb für Kinder-Tanzgruppen im tschechischen Litvinov sogar einen Sieg bejubeln.

Während der Veranstaltung der dortigen Musik- und Kunstschule erhielt ihr Auftritt zum Lied "Bad" von Michael Jackson die meisten Punkte und den größten Applaus. Mit "Ein kleiner Italiener" belegte das City-Ballett im Wettbewerb der sieben- bis neunjährigen Kinder zugleich auch noch den zweiten Platz. "Die Zuschauer waren fasziniert von unserer Exaktheit", berichtet Leiterin Rosmarie Huszar, die sich über den Erfolg ihrer jungen Schützlinge freute.

Doch neben dem Abschneiden war es ihr wichtig, neue Anregungen zu sammeln. Schließlich war der Wettbewerb Teil eines EU-geförderten deutsch-tschechischen Kulturprojekts. Initiatorin ist Susanne Schmidt von Kulturellen Bildungsbetrieb Erzgebirgskreis, die auch bei der sogenannten Sommertanzschule Tanzgruppen aus Sachsen und Tschechien vereint. "Sogar Tänzerinnen aus Prag waren dabei", sagt Rosmarie Huszar, der viel am Austausch von Erfahrungen liegt. Schließlich könne man sich vom Nachbarland, wo selbst eine verhältnismäßig kleine Stadt wie Litvinov über ein riesiges Kulturhaus verfügt, einiges abschauen.