Großer Spaß für kleine Klöppler und Holzkünstler

Ferien Winterwerkstatt im Annaberger Erzhammer

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Drehen und Kreuzen von Fäden - das ist das Grundprinzip des Klöppelns. Und genau das wollte Gudrun Heßmann aus Schönfeld für sich selbst wieder auffrischen. Dazu war sie mit ihrer 7-jährigen Enkelin Luise in die Klöppelschule im Annaberger Haus des Gastes "Erzhammer" gekommen. Luise hatte ein wenig mit der Omi geklöppelt und wollte es nun so richtig lernen.

Gudrun Heßmann verriet: "Ich hatte vor 30 Jahren in der Volkskunstschule in Ehrenfriedersdorf geklöppelt und es seitdem nie wieder probiert. Jetzt habe ich ein bisschen mit Luise geübt und gesehen, dass sie Freude daran hat. Auch deshalb möchte ich es wieder richtig können."

"Halbschlag, Ganzschlag, Leinenschlag"

Kinder, die Lust aufs Klöppeln haben sind vom 18. bis 22. Februar, täglich 9 bis 12 Uhr herzlich in die Winterwerkstatt in der Klöppelschule eingeladen. Klöppelschulleiterin Manuela Fischer erklärt: "Unter dem Motto 'Halbschlag, Ganzschlag, Leinenschlag - jeder, wie er's gerne mag' klöppeln wir gemeinsam kleine Motive, verziert mit Perlen, als Schmuck für euch selbst oder zum Verschenken. Teilnehmen können Kinder ab sechs Jahre." Eine Anmeldung unter Telefon 03733-425258 ist unbedingt erforderlich.

Doch auch in der Schnitzschule im Erzhammer gibt es eine Winterwerkstatt. Hier wird ebenfalls vom 18. bis 22. Februar gedrechselt, dass die Späne fliegen. Täglich stehen von 9 bis 12 Uhr ganz spezielle Drechselmaschinen für kleine Holzkünstler bereit.

"Nun liegt es ganz an euch, welche tollen Objekte entstehen sollen. Ich stehe euch mit Rat und Tat zur Seite und gebe so manchen Tipp", verspricht Kursleiter Volker Krämer als Mitarbeiter der Schnitzschule. Eine Anmeldung ist hier ebenfalls erforderlich: Kontakt: Telefon 03733-425193.