Großer Zwönitzer Modellbahnmarkt

Modelle Finale Vorbereitungen laufen aktuell auf Hochtouren

grosser-zwoenitzer-modellbahnmarkt
Olaf Günther hält die neue Dampflok TT in Händen. Foto: Ralf Wendland

Zwönitz. Bei Olaf Günther in Zwönitz laufen die Fäden für den großen Zwönitzer Modellbahnmarkt zusammen, der diesen Sonntag im ehemaligen Kulturhaus, besser bekannt als auf dem "Wind" in Zwönitz in der Hartensteiner Straße in der Nähe des Bahnhofes, in 52. Auflage stattfinden wird. Mittlerweile gibt es den Markt, der an Beliebtheit nichts verloren hat, seit dem Jahr 1993.

Der Zwönitzer Modellbahnmarkt hat sich im Laufe der Jahre einen Namen gemacht - in der Regel sind es weit über 600 Besucher, die man zählt. "Es ist eine schöne Tradition, dass wir einen solchen Modellbahnmarkt immer zum Anfang und zum Ende der Modellbahnsaison organisieren und auf die Beine stellen", erklärt Günther. Man vermeide es bewusst, die Märkte in eine Zeit zu legen, wo ohnehin vielerorts Modellbahn-Ausstellungen aufgebaut sind und das ist meist in der Adventszeit.

Am Sonntag haben Modellbahnfreunde in der Zeit von 10 bis 15 Uhr die Gelegenheit, sich in den Räumlichkeiten des "Wind" in Zwönitz umzuschauen. Wie Olaf Günther erklärt, kommen die Aussteller nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung, sondern auch aus der Region oberhalb von Berlin. Zu Ausstellern gehören nicht nur Händler, sondern auch Privatpersonen. Insgesamt rechnet der Zwönitzer mit rund 50 Akteuren.

Vielfältiges Angebot und frühzeitiger Zugang zu bestimmten Modellen

In Fragen Modellbahn gibt es eine ganze Menge an Material. Was es Besonderes zu erleben gibt? Die in Nürnberg Ende Januar bis Anfang Februar zur Internationalen Spielwarenmesse vorgestellten Neuheiten kommen alle erst im Laufe des Jahres auf den Markt, weiß Günther, der auch verraten hat, dass die neue Dampflok TT, die von vielen Modellbahn-Freunden sehnsüchtig erwartet worden ist, jetzt lieferbar sei. Beim Zwönitzer Modellbahnmarkt stehen Modellbahnen, Modellautos und sonstiges Eisenbahnzubehör im Fokus. Auch Fachliteratur wird vertreten sein.