Grüne Herzen schlagen für Erlabrunn

Krankenhaus Mitarbeiter des Krankenhauses unterstützen Kampagne für mehr Personal

Erlabrunn. 

Erlabrunn. Fachkräfte werden gerade auch im medizinischen Bereich händeringend gesucht. Da bilden die Krankenhäuser in der Region kaum eine Ausnahme. Fachpersonal, das mit Herzblut und Leidenschaft den Job erfüllt, ist der Schatz jedes Unternehmens.

Die Kliniken Erlabrunn gGmbH haben genau das schon vor langer Zeit erkannt. Nun aber möchte die Klinikleitung eine neuen Kampagne einführen und auf die Vorzüge der Einrichtung hinweisen. Unter dem Motto "Mein Herz schlägt für Erlabrunn" sollen vor allem die Vorzüge des Erlabrunner Krankenhauses als Arbeitgeber gezeigt werden. Zentrales Symbol der Kampagne ist ein grünes Herz. "Uns ist es wichtig, dass wir authentisch rüberkommen und dass ein familiäres Klima bei uns keine Floskel ist", sagt Mandy Knoch, die in den Kliniken Erlabrunn für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet. Daher standen für die Kampagne vor der Kamera auch keine Models, sondern echte Mitarbeiter. Selbst Dr. med. Randolf Pirtkien, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, lächelte in die Kamera und hatte sichtlich Spaß bei den Aufnahmen mit dem grünen Herzen.

Aber auch Patienten der Einrichtung, Mitarbeiter der Personalabteilung, ein Medizinerehepaar mit Sohnemann und Azubis ließen sich ablichten. "Wir haben mit den Aufnahmen ein Bus der RVE gestaltet, der in Schwarzenberg und Umgebung unterwegs ist", sagt Mandy Knoch. Damit aber nicht genug. Schließlich ist die Kampagne langfristig angelegt und soll für Nachhaltigkeit stehen. "Wir haben unsere Mitarbeiter aufgerufen, uns auf kleinen Plakaten mal zu sagen, was sie an den Kliniken Erlabrunn schätzen", so Knoch. Die Ergebnisse sind im Gang der Geschäftsführung zu sehen und geben einen Einblick in die Stärken der Einrichtung. Die Geschäftsführerinnen Heidrun Ballmann und Dr. Constanze Fisch sehen sich aufgrund der positiven Resonanz auf diesen Aufruf, in ihrem Führungsansatz bestätigt. "Ich würde ihren Führungsstil als fair und zielorientiert bezeichnen. Ihr persönlicher Einsatz ist Vorbild. So gibt es eine Mitarbeitersprechstunde", sagt Mandy Knoch und weiß: "Diese schätzt unser Personal sehr."