Grüne Welt auf dem Balkon

GARTENTIPPS Zum Tag der offenen Gärtnerei

gruene-welt-auf-dem-balkon
Christoph Albert, Ines Möckel, Lydia Albert und Heide Schwandtner inmitten von Geranien und Pelargonien. Foto: Leischel

Stollberg. Wenn am nächsten Wochenende in Stollberg der Frühling erwacht, dann werden bestimmt viele Besucher Anregungen mitnehmen, damit auch ihre "Grüne Welt"; auf den Balkonen und in den Gärten bis in den Sommer hinein erblühen kann. Anregungen dazu erhält man natürlich am besten vom Fachmann. So zum Beispiel zum Tag der offenen Gärtnerei.

Tag der offenen Gärtnerei: Welche Pflanze wächst wo am besten?

So zeigen zum Beispiel Christoph Albert, Ines Möckel, Lydia Albert und Heide Schwandtner von der Gärtnerei Albert, welche Pflanzen sich vorzüglich dazu eignen. Schon stehen die Sommerpflanzen in den Gewächshäusern Spalier und warten darauf, die Blumenliebhaber zu erfreuen. "Bei Beet- und Balkonpflanzen kommt es vor allem auf den richtigen Standort an. Wir beraten Sie gern, um die richtige Pflanze für den richtigen Platz zu finden", meint Christoph Albert bei einem Rundgang durch das Meer von Topfpflanzen. Dazu gibt es natürlich viele Tipps für die richtige Pflege, damit die Blumenpracht recht lange erhalten bleibt.

Begonien sind die Balkonpflanzen des Jahres 2017

Geranien verwandeln Balkon und Terrasse spielend leicht in eine farbenfrohe Wohlfühloase. Ob stehend oder hängend, im Handumdrehen taucht der Klassiker unter den Sommerblühern jedes trostlose Geländer und jeden Kübel in ein frisches Farbenmeer. Die Pelargonien sind eine Pflanzengattung in der Familie der Storchschnabelgewächse. Und die Balkonpflanze des Jahres 2017 heißt übrigens Begonie. Mit ihrer üppigen Blühpracht überzeugt die Begonie bis in den Herbst hinein als farbenfroher und unkomplizierter Dauerblüher unter freiem Himmel.