Gute Chancen auf Studium und Arbeit

Berufsleben Karriere bei der Bundesagentur

Bis zum 31. Dezember können sich Mädchen und Jungen für ein vielseitiges, verantwortungsvolles, interessantes und bezahltes Studium bewerben. Ausbildungsstart ist im September 2016. Dann werden zwanzig von ihnen in den sächsischen Arbeitsagenturen als Nachwuchskräfte eingestellt. Die Nachwuchskräfte arbeiten während des Studiums in den verschiedenen Bereichen der Arbeitsagentur und studieren in der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit. Als "Bachelor of Arts - Arbeitsmarktmanagement" beraten, helfen und unterstützen sie nach dem dreijährigen Studium hilfesuchende Menschen bei der Jobsuche.

"Der Studiengang Arbeitsmarktmanagement verbindet Theorie systematisch mit Praxisanteilen und führt in drei Jahren zum Bachelor of Arts. Damit bereiten sich die Nachwuchskräfte umfassend auf die vielfältigen Aufgaben der Bundesagentur für Arbeit vo"", sagte Siegfried Bäumler, Chef der Arbeitsagentur Annaberg-Buchholz. Das Studium dauert drei Jahre in Vollzeit, ist modular aufgebaut und sehr praxisorientiert. Es beinhaltet vier prüfungsrelevante Praktika in den Arbeitsagenturen und kann während der Praxisphase durch ein Auslands- oder ein Betriebspraktikum abgerundet werden. Studienort ist die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim oder Schwerin.

Während des Studiums erlernen die Studierenden Wissen aus den Bereichen der Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften. Darüber hinaus gibt es im Studiengang Arbeitsmarktmanagement drei Spezialisierungsrichtungen: Vermittlung/Integration, Leistungsgewährung, Ressourcensteuerung.

Ansprechpartner ist Personalberaterin, Andrea Teschner unter 03733/133-6071.